10 Tage, 4 Hühner, ein Ei!

Die Westdeutsche Zeitung berichtet über Entrance und Pepper!
August 19, 2016
Schwarmmobilität braucht Schwarmintelligenz…
August 27, 2016
Show all

10 Tage, 4 Hühner, ein Ei!

Heute ist es passiert. Eines unserer vier Hühner hat ein Ei gelegt.

Das mag für viele banal klingen, ist es aber nicht!

Vor knapp 2 Wochen haben wir daheim erstmals einen Hühnerstall errichtet und wenige Tage später bekamen wir 4 Hühner. 2 braune und 2 weiße: Berta, Trude, Juppi und Clumsy heißen sie.

Zunächst ließen wir die Hühner nur im Stall mit kleinem Auslauf, damit sie diesen als ihr neues Heim begreifen konnten. Nach wenigen Tagen öffneten wir dann endlich den ersten kleinen Auslaufbereich und unsere Hühnergruppe war begeistert!

Vorgestern wurde dann schließlich ein noch größerer Auslauf geschaffen. Die Mädels laufen, picken, laufen und picken….

Die Hühnerhaltung ist eine Erweiterung unserer bisherigen gärtnerischen Bemühungen, einen Teil unserer Lebensmittel in kontrollierter biologischer Weise im eigenen Garten anzubauen. Wobei ich hinzufügen muss, dass dieses Unternehmen im Wesentlichen also eigentlich komplett  von meiner lieben Silke betreut wird und der liebe Dirk beim Bau des Gewächshauses und des Stalls sehr fleißig geholfen hat 🙂 .


Es ist also sowas wie ein nächster Schritt. Nach Tomaten, Zuchinis, Paprika, Roter Beete, Kräutern usw.  wurde irgendwann die Idee (in Silkes Kopf) geboren, mit eigenen Hühnern auch eigene Eier zu bekommen.

Und ich sage Euch: Es ist ein Wunder! Es funktioniert!

Heute, nach 10 Tagen, lag tatsächlich ein erstes wunderbares Ei im Nest. Leider wissen wir nicht, welches Huhn es für uns gelegt hat. (Ich werde wohl eine Webcam installieren müssen 🙂 )


Es fühlt sich wunderbar an und ist etwas kleiner als die Bioeier von Akzenta, die wir bisher gekauft haben.

Ich vermute, dass das Legen dieses Eis auch damit zusammenhängt, dass ich gestern eine kleine Warnung an die Mädels ausgesprochen hatte („Ich gebe euch noch eine Woche, dann landet ihr im Topf, wenn ich bis dahin keine Eier habe.“).

Heute Morgen hat jedenfalls eines der beiden weißen Hühner erstmals laut gegackert, während die anderen 3 faul oben im Häuschen rumgelungert haben. Nun, im Nachhinein vermute ich, dass dieses Gegacker in Wirklichkeit dem Ei galt.

Wie auch immer, wir sind gespannt wie es weitergeht mit den 4 Mädels und unseren Eiern.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.